+++ Sie haben Probleme im Recht? +++ HIER entstehen in den nächsten Wochen umfangreiche Informations-Seiten +++ Wir möchten Ihnen Informationen + Beratungen bieten +++ Wir empfehlen Ihnen Überlegungen und Beratungen i n R u h e und Beachtung etwaiger Fristen. Wir informieren Sie gern über unsere Seminare und nennen Ihnen auf Wunsch gern Kolleginnen und Kollegen im gesamten Bundesgebiet. KARLSRUHE Telefon 0721-23637. Wir freuen uns auf Sie!
Neue Plage: Opfer-Anwälte?
Rechtsanwaltskammer
Anwaltsvereine - DAV
Gegenstandswerte
Krieg im Anwaltsmilieu
Prozessverschleppung als Rechtspflege?

Krieg im Anwaltsmilieu

Der Darwinismus der Anwaltsfunktionäre

Wer mit der juristischen Szene vertraut ist und seit Jahrzehnten den Darwinismus unter den Rechtsanwälten beobachtet, dürfte eigentlich überhaupt nicht überrascht sein. Die Zahl der Rechtsanwälte hat sich seit Anfang der 80er-Jahre verdreifacht unter der Kleinkrieg unter den „lieben Kolleginnen und Kollegen“ um ein Vielfaches. Deshalb verwundert es auch überhaupt nicht, dass sich jetzt sogar die „Leit-Fossilien“ der Rechtsanwaltschaft kräftig „fetzen“.




Streit der Berufsorganisationen

Gemeint sind die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) mit ihren Sub-Kammern einerseits und der Deutsche Anwaltverein (DAV) mit seinen geldschöpfenden Satelliten-Organisationen andererseits.




Attacke des BRAK-Kammerpräsidenten

Nunmehr agiert der betagte Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer Dr. Dombek in Heft 2 des BRAK-Magazins und attackiert seine Anwaltskollegen vom Anwaltverein. Nach dem Motto „haltet den Dieb“ wird auch sofort von „unnö-tigen Sticheleien“ gesprochen, wobei wohl nicht der Autor, sondern der Deutsche Anwaltverein, gemeint ist. Bemerkenswert ist dabei die Agitations-Methode, welche die Bedeutung der berufsständischen Organisationen anhand der Mitgliederzahlen mißt und geflissentlich verschweigt, dass die Rechtsanwaltskammer auf Zwangsmitgliedschaften beruht. Da mutet es fast wie ein Geständnis an, dass wenige Zeilen später die „Seilschaften und Beziehungs-Kisten“ mit der Feststellung erwähnt werden, dass Kollegen aus den Rechtsanwaltskammern nicht mehr in die Ausschüsse des Deutschen An-waltvereins berufen werden.




"Profilierungsbemühungen"

Es geht um Macht, „Profilierungbemühungen“ (Wortlaut Dr. Dombek) und Geld, beispielsweise im Fortbildungsgeschäft.
Die Bundesrechtsanwaltskammer profitiert von der Zwangsmitgliedschaft der ca. 140.000 Rechtsanwälte, während der Deutsche Anwaltverein auf den freiwilligen Eintritt des jeweiligen Rechtsanwalts angewiesen ist und somit gerade ca. 60.000 Mitglieder zählen darf. Auch die angeblich nicht rechnenden Juristen („judex non calculat“) in den Kanzleien haben inzwischen das Rechnen gelernt und prüfen den Vorteil.
Im Bereich der Fortbildung sind daher die Rechtsanwaltskammern eindeutig günstiger als die sogenannte Deutsche Anwaltakademie, die natürlich ein Geschäftsbetrieb und keine „Akademie“ im engeren Sinne ist. Der Deutsche Anwaltverein hat daher ein Konkurrenz-Den-ken gegen die Bundesrechtsanwaltskammer entwickelt, das inzwischen in einen Kleinkrieg zwischen den beiden Organisationen ausgeartet ist.




Präsident oder "Smutje"?

Wen wundert es, dass der dann anschliessend zur Floskel verkommende Appell des Noch-Präsidenten der Bundesrechtsanwaltskammer, „eine gemeinsame Lösung für die vielen schweren Belastungen“ zu finden, offensichtlich an falscher Stelle geäussert wurde. Eine Hilfe für die Mehrzahl der kleineren Kanzleien, der vielen Einzelkämpfer und erst recht für zukünftige Rechtsanwälte dürfte das Editorial des Dr. Dombek nicht gewesen sein. Und so dürfte es nicht verwun-dern, wenn seine Rolle als „Laienkapitän eines Luxusboots“ bald als „Smutje im U-Boot“ fortsetzt und untertaucht. Es ist wie in der Politik, die Anwälte brauchen eine große Koalition. Das wird leider von den Funktionären der Kammer und Vereine oftmals vergessen – auf Kosten der Mehrheit der Rechtsanwälte, die diesen Spuk auch ideell und materiell noch bezahlen müssen (24.4.06).




Rechtsanwalt Berend Blöcker Stadtplan Die Idee Impressum Dozenten-Tätigkeit Unsere Links: