+++ Sie haben Probleme im Recht? +++ HIER entstehen in den nächsten Wochen umfangreiche Informations-Seiten +++ Wir möchten Ihnen Informationen + Beratungen bieten +++ Wir empfehlen Ihnen Überlegungen und Beratungen i n R u h e und Beachtung etwaiger Fristen. Wir informieren Sie gern über unsere Seminare und nennen Ihnen auf Wunsch gern Kolleginnen und Kollegen im gesamten Bundesgebiet. KARLSRUHE Telefon 0721-23637. Wir freuen uns auf Sie!
Der Mörder als Erbe?
Entgegen dem Willen des Toten?

Entgegen dem Willen des Toten?

Der Tod kam dazwischen.

Das Fabrikanten-Ehepaar war vermögend. Ein umfangreiches Firmen-Imperium gehörte allein der Ehefrau; der Ehemann erhielt die Position des hochbezahlten Geschäftsführers. Eines Ta-ges ging die Ehe in die Brüche und der Gatte wurde zudem von der gutbezahlten Geschäfts-führerstelle abberufen. Man trennte sich privat und beruflich.
Mit dem Vorliegen der Scheidungsvoraussetzungen enden regelmäßig auch die erbrechtlichen Bande der Eheleute und spätestens nach 3 Jahren gerät auch ein eventueller Zugewinn-ausgleich in Gefahr.
Die Ex-Ehefrau und Alleingesellschafterin der Firma "ging auf Nummer sicher". Sie machte ein Testament und bestimmte ihre einzige Tochter zur Alleinerbin. Einige Zeit später fuhr sie mit Ihrer Tochter in Urlaub. Es kam zu einem schrecklichen Unfall: Die Mutter verstarb an der Un-fallstelle und die Tochter wenige Stunden später im Krankenhaus.
Wer erbt?
Ein klarer Fall: Nachdem die Mutter verstorben war, wurde die Tochter bestimmungsgemäß Allein-Erbin. Und als diese wenige Stunden später verstarb und kein Testament hinterließ... wurde der wenig geliebte Ex-Ehemann als Vater des Kindes gesetzlicher Erbe und korrekt Ei-gentümer des Firmen-Imperiums.
Dieses Ergebnis war zwar nicht der Wunsch der Mutter, aber sie hatte bedauerlicherweise nicht alle Möglichkeiten bedacht.




Rechtsanwalt Berend Blöcker Stadtplan Die Idee Impressum Dozenten-Tätigkeit Unsere Links: